Die Firma smartcube® GmbH hat in Zusammenarbeit mit Ihren Partnern die folgenden Projekte realisiert:

 

smartcube® - Drilling Information System (DIS) 

Das Drilling Information System (DIS) ist ein Framework zum Aufbau von Informationssystemen und wurde im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem GeoForschungsZentrum-Potsdam entwickelt.

Im Rahmen des International Continental Scientific Drilling Programs (ICDP)  wurde ein On Site-Informationssystem für wissenschaftliche Bohrvorhaben benötigt. Da die meisten ICDP-Projekte unterschiedliche Anforderungen an das Informationssystem stellen, wurde kein statisches Informationssystem entwickelt, sondern ein Framework zum Aufbau von Informationensystemen implementiert. Dieses Framework realisiert ein Toolkit zum Aufbau von Informationssystemen für wissenschaftliche Bohrvorhaben, indem es Funktionalitäten zum Aufbau von Datenbanken und GUI's zur Verfügung stellt.

ICDP und smartcube verwenden das DIS zur Erstellung von kundenspezifischen Informationssystemen für Bohrprojekte in der ganzen Welt.

 

DIS-Long Valley                                                        

Erster Feldeinsatz des Drilling Information System im Rahmen des Long Valley Coring Projects

Aufbau eines On Site-Informationssystems für dieses Bohrvorhaben mit dem entwickelten Framework.


 

DIS-Hawaii                                                               

Zweiter Feldeinsatz des DIS im Rahmen des Hawaii Scientific Drilling Projects.

Aufbau des On Site-Informationssystems, Schulung und Support.

Erweiterung des Systems um ein Online Internet Access Modul.




DIS-Cal Tech

Das Informationssystem des Hawaii Scientific Drilling Projects wird nach Ende der Arbeiten auf Hawaii an das Califonia Institute of Technologie (Cal Tech) in Los Angeles übergeben. Das System wird um Funktionalitäten erweitert um alle Untersuchungen zu managen, die auf den Proben des Bohrprojektes vorgenommen werden. Diese Untersuchungen werden von Instituten vorgenommen, die auf der ganzen Welt verteilt sind und das DIS an der Cal Tech wird als zentrale Datenbank für alle wissenschaftlichen Daten eingesetzt.

 

DIS-Installationen                                                

Mit dem DIS wurden für die folgenden weiteren Bohrprojekte Informationssysteme eingerichtet:

  • Rock Coring Koolau Volcano, USA.

  • Kola Superdeep Borehole (KSDB), Russia.

  • Cambaltica Drilling Project, Estonia, Latvia and Lithuania.

 

smartcube® - ExpeditionDIS                              

Im Auftrag und in Kooperation mit  ICDP und ECORD Science Operator- ESO  wurde das ExpeditionDIS als Nachfolger des DIS entwickelt. Das ExpeditionDIS wird bei ICDP-Bohrungen und den Mission-Specific-Platform (MSP) Expeditionen von IODP eingesetzt.

The ExpeditionDIS wurde bei folgenden Expeditionen/ Projekten eingesetzt:

 
smartcube® - CurationDIS                                     
 

Das CurationDIS  ist eine spezialisierte Version des ExpeditionDIS, die in Kernarchiven verwendet wird, um die Daten der gelagerten Kerne, Sectionen und Proben zu archivieren und zu verwalten. Die Entwicklung erfolgte im Auftrag und in Zusammenarbeit mit ICDPECORD Science Operator  und MARUM für das IODP-Core Repository in Bremen.

Das CurationDIS wird an folgenden Kernarchiven eingesetzt:

Geplante Einsätze:

 
smartcube® - Camera Image Scanner            

 

Der Kamerabildscanner smartCIS ist ein Gerät, das speziell zur Aufnahme und Archivierung von Bohrkernoberflächen (geschnitten oder abgerollt) entwickelt wurde, das aber auch für Gesteinsbruchstücke, Dünnschliffe oder andere Oberflächen eingesetzt werden kann.

smartCIS ist bei folgenden Institutionen und Firmen im Einsatz:

  • National Central University, Jung-Li, Taiwan

  • Universidad Nacional Autónoma de México, Mexico City, Mexico

  • National Taiwan University, Taipeh, Taiwan

  • Chinese Academy of Sciences, Xian, China

  • Geosurvey of Iceland, Reykjavik, Iceland

  • Université du Québec á Rimouski, Rimouski, Canada

  • US Geological Survey, Reston, USA

  • Petróleos de Venezuela S.A., Puerto La Cruz, Venezuela

  • Martin-Luther-University Halle-Wittenberg, Halle, Germany

  • VITO, Mol, Belgium

  • Sino Instruments, Taipei, Taiwan

  • GeoForschungsZentrum-Potsdam, Potsdam, Germany

  • Wide Gate LLC, Yerewan, Armenia

  • Universidad de Granada, Granada, Espana

 

 
 

smartcube® - Scientific Information System

 

Als Partner des Sahel-Doukkala Scientific Information Network (SaDIN), einem Projekt, das vom EU LIFE-Programm unterstützt wurde und in Kooperation mit der Université Chouaib Doukkali El Jadida und dem  GeoForschungsZentrum-Potsdam hat smartcube das Scientific Information System (SIS) implementiert.

Das Projekt SaDIN beschäftigt sich mit der Evaluierung der Grundwasserleiter und der Exploration neuer Wasserspeicher in der Sahel-Doukkala Region von Marokko, sowie deren Versalzung  und Verschmutzung durch marine Infiltration und Bodenverschmutzung.

Die Untersuchungen werden von epidemiologischen Untersuchungen der lokalen Bevölkerung und Untersuchungen der Umweltbedingungen in Flora und Fauna begleitet.

XSIS-Web-Interface, click to enlarge

click on the image for full resolution view

Das SIS wurde entwickelt um alle Daten der verschiedenen Untersuchungen zu archivieren, es enthält Eingabeformen, Daten-Berichte  und Visualisierungs-Funktionalitäten für die verschiedenen Datensätze der Wissenschaftler.  Eine spezielles Karten-basiertes Interface zur Darstellung und Navigation wurde entwickelt und das XSIS-Internet-interface wurde implementiert, um die Daten im  World Wide Web zu veröffentlichen

 

 

 

 

GEOCOST-WWW

Das GEOCOST-WWW ist die Entwicklung einer Internet-Schnittstelle für eine auf Microsoft Excel*) basierende Applikation. Die Geothermie-Gruppe des GeoForschungsZentrums Potsdam hat eine komplexe Applikation zur Wirtschaftlichkeitsberechnung von Geothermischen Anlagen entwickelt. Die entwickelte Schnittstelle ermöglicht den Zugang zu dieser Applikation über das Internet.

  *)Microsoft Excel ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation




Contact smartcube® GmbH