smartcube® - Drilling Information System

Wissenschaftliche und kommerzielle Bohrvorhaben und Kernarchive benötigen ein flexibles, anpassungsfähiges und einfaches System für das Datenmanagement. 

Das smartcube® - Drilling Information System (DIS) ist ein Software-Werkzeugkasten mit dem auf einfache und intelligente Weise ein on-site Informationssystem für Bohrprojekte eingerichtet werden kann. Die mit DIS generierten Systeme sind sehr flexibel und skalierbar

Der Werkzeugkasten enthält verschiedene Instrumente um Datenstrukturen, grafische Benutzeroberflächen und alle anderen Elemente eines Informationssystems zu definieren, zu erzeugen und zu verwalten. Er stellt außerdem Werkzeuge für die Daten-Evaluation und Daten-Navigation zur Verfügung.

smartcube verwendet das DIS um kundenspezifische Informationssysteme für Bohrvorhaben, Kernarchive und andere Projekte zu erstellen.

smartcube® - smartDIS ist ein vorkonfiguriertes, standardisiertes Infomationssystem für Bohrvorhaben und Kernarchive, das die  Datenmodelle und Workflow-Mechanismen des International Continental Scientific Drilling Program (ICDP) und des Integrated Ocean Drilling Program (IODP-MSP) verwendet.

smartDIS

Das smartcube® - smartDIS enthält vordefinierte Datenstrukturen, Eingabeformen, Berichte und Visualisierungsfunktionen für alle wichtigen Datenobjekte von Bohrvorhaben und Kernarchiven, wie z.B. Bohrlöchern, Bohrkernen, Bohrkern-Sektionen, Bohrkern-Kisten, Cuttings und Proben. Eingabe- und Visualisierungsfunktionen für die lithologische Beschreibung der Bohrung sind ebenso integriert wie ein Bildarchiv für Kern- und Cuttings-Bilder.

DIS Web Info Builder vergrößern 95 KB DIS Web Interface Builder vergrößern 106 KB DIS Web Client vergrößern 102 KB

Zum vergrößern / mehr Informationen bitte Bilder anklicken

Weiterhin bietet smartDIS Werkzeuge zur Veröffentlichung aller gespeicherten Daten, Datenreports, Datenansichten und Eingabeformen über das Internet.

DIS Web Info Builder vergrößern 95 KB DIS Web Interface Builder vergrößern 106 KB DIS Web Client vergrößern 102 KB

Zum vergrößern / mehr Informationen bitte Bilder anklicken

smartcube® - smartDIS wird als Setup-CD mit einer vorkonfigurierten SQL-Server-Datenbank und einer Microsoft Access-Benutzeroberfläche ausgeliefert. Falls kein Microsoft SQL-Server und kein Microsoft Access vorhanden ist, kann smartDIS mit Laufzeitversionen von Microsoft-SQL-Server und -Access ausgeliefert werden.

Änderungen des Datenmodells, der Eingabeformen und der Berichte können bei Bedarf vorgenommen werden.

Mehr über smartcube® - smartDIS

smartDIS details (nur in Englisch)


 

smartcube® - Camera Image Scanner

Der Kamerabildscanner smartcube® - smartCIS ist ein Gerät, das speziell zur Aufnahme und Archivierung von Bohrkernoberflächen (geschnitten oder abgerollt) entwickelt wurde, das aber auch für Gesteinsbruchstücke, Dünnschliffe oder andere Oberflächen eingesetzt werden kann.

Die Gerätesoftware verfügt über eine Schnittstelle zu dem Informationssystem smartDIS. Der Scanner ist aber auch ohne ein angeschlossenes Informationssystem zu betreiben.


smartcube®Camera Image Scanner (smartCIS)

smartcube® - smartCIS ist ein einfach zu transportierendes und zu bedienendes Gerät. Bei der Entwicklung und dem Bau des Gerätes wurde die aktuelle Technologie von Zeilenkameras und Motoren mit integrierten Steuerungsmodulen in Kombination mit leistungsfähiger Software eingesetzt. Zur Ansteuerung des Kamerabildscanners smartCIS wurde das Softwaresystem smartcube® - smartSCAN entwickelt. Es regelt die Ansteuerung der Gerätemotoren sowie der Kamera und ist für die Aufnahme, das Zusammensetzen und die Übertragung der Bilder in den Rechner zuständig. Weiterhin wird über eine integrierte Schnittstelle der Datenaustausch mit dem Informations- und Datenbanksystem ermöglicht.



Das Software-System verfügt über eine leicht verständliche und bedienerfreundliche graphische Benutzeroberfläche für alle notwendigen Operationen. Zur Speicherung der Bildinformationen wird das JPEG-Format mit verlustfreier Qualität unter Verwendung des Industrie Standards EXIF 2.0 eingesetzt. Dadurch können Metadaten wie z.B. Kernnummer und Teufe direkt mit den Bilddaten gespeichert werden. Falls erwünscht können die Bilder auch im .BMP-, .PSD- oder .TIF-Format gespeichert werden. Da zur Ansteuerung des Gesamtsystems keine speziellen Schnittstellen und Steuerungskarten für Kamera und Motoren notwendig sind, kann als Rechner ein normales Laptop oder ein PC mit einer USB-Schnittstelle und einer seriellen Schnittstelle (RS-232) eingesetzt werden. (oder zwei USB-Schnittstellen falls keine RS-232 vorhanden)



Aufbau virtueller Kernarchive mit smartDIS und smartCIS



Der Einsatz des Kamerabildscanners, der digital Bilder von Bohrkernen, Gesteinsbruchstücken oder Dünnschliffen aufnimmt, in Kombination mit dem Informationssystem smartDIS, das die zugehörigen Daten (Teufe, Kernkiste, Kernmarsch, Kernstück, Bohrlochmessungsdaten, etc) verwaltet, ermöglicht den Aufbau von virtuellen Kernarchieven. Mit smartCIS und smartDIS erzeugte virtuelle Kernarchieve bieten neben den Funktionalitäten eines normalen Informationssystems Funktionalitäten zur visuellen Navigation über den Datenbestand an. Lithologische Profile und detaillierte Profileinheiten mit Kernbildern und Detaildaten, können automatisch erzeugt werden und auch über das Internet zugänglich gemacht werden.




Virtuelles Kernarchiv mit smartDIS & smartCIS

Von einem automatisch erzeugten interaktiven lithologischen Profil kann man visuell über die Daten und Bilder im Informationssystem navigieren. Durch verschieben des Mauszeigers auf dem lithologischem Profil werden die Übersichtsdaten der jeweils ausgewählten Einheit angezeigt. Wird auf eine selektierte Einheit geklickt gelangt man in die nächst tiefere Ebene und bekommt das detaillierte Profil dieser Einheit mit den Daten und Bildern der enthaltenen Kernmärsche und Kernstücke angezeigt. Ein Mausklick auf einen Kernmarsch öffnet das Kernkisten-Profil für diesen Marsch über das weitere Detaildaten wie z.B. die Originalbilder oder ein annotiertes Kistenbild abgerufen werden können. Wird im Detailprofil einer Einheit auf das Mini-Bild eines Kernstückes geklickt bekommt man das Originalbild angezeigt.



Diese Art der visuellen Navigation über die Daten verlangt vom Anwender kein Wissen über die Struktur und Handhabung des eigentlichen Informationssystems und ist intuitiv verständlich. Selbstverständlich werden alternativ zur visuellen Navigation die Daten Retrieval Funktionalitäten von Datenreports und Datenansichten angeboten.



Mehr über smartcube® - smartCIS

CIS details (nur in Englisch)





Contact smartcube® GmbH